11. März 2008

Angela Sturm: Reisebuch Teil 1 (Beitrag zu "Vor der Stille" von Sigrid Sigurdsson)


Nun ist es fertig und wird von mir in das Karl Ernst Osthaus-Museum der Stadt Hagen zurückgeschickt: Ein "Travel Book" aus der Installation von Sigrid Sigurdsson "Vor der Stille". Es ist ein 213 seitiges Buch (ca. 30 x 42 cm groß), welches ich für 30 Monate geliehen hatte und die Seiten füllen durfte.
Das Photo zeigt den Raum mit der Installation im Museum. 2005 habe ich mit einer Freundin diese Installation besucht und wir waren total begeistert von den fertigen Büchern, die man sich anschauen kann.
Das Kunstwerk von Sigrid Sigurdsson soll das Bewußtsein von Geschichte als kollektive s Gedächtnis zeigen.
Ich habe das erste Mal an so einem riesigen Journal gearbeitet und hatte mit vielen Schwierigkeiten zu kämpfen. Und nun bin ich froh, so viel Spaß damit gehabt zu haben und so viel dabei gelernt zu haben. Natürlich werde ich einige Seiten hier im Blog zeigen, ich muß nur erstmal Photos davon machen.
Now I am ready and I will send it back to the Karl Ernst Osthaus-Museum of the town Hagen : A so called "travel book" from the three-dimensional construction of Sigrid Sigurdsson "In Face of The Silence".The book has the size of 30 x 42 cm ( 12 x 17 inch) and is has 213 pages. I have loaned the book for 30 months to fill the pages.
The photo shows the room with the construction at the museum. In 2005 I have visited the museum together with a friend. We were fascinated by the filled books. You can have a look inside the books there.
The idea of Sigrid Sigurdssons construction is to show awareness of history as collective memory.
It was the first time for me to work in such a big sized journal and so I have had a lot of problems with it. Now I am happy about all the fun I have had and all the things I have learned. I will show you some pages here at my blog but I have to take some photos first.

Kommentare:

Diana hat gesagt…

wie spannend!! Ich bin schon mächtig auf die Bilder gespannt- was für ein tolles Projekt! Liebe Grüße!

bockel24 hat gesagt…

Ich glaube wirklich, daß Dein Buch nicht nur etwas Persönliches zeigt, sondern tatsächlich auch zum kollektiven Gedächtnis beiträgt, indem es Dinge zeigt, die auch für andere Leute Deines Alters entscheidend sind und waren - ich habe mich jedenfalls teilweise darin wiedergefunden. Und ich bewundere Dich für die Arbeit, die Du Dir da aufgehalst hast.

ute hat gesagt…

Angela, ich bewundere deine Ideen und deinen Mut, so ein Projekt anzugehen. Danke, dass du uns daran teilhaben lässt. Auf deine Einträge bin ich schon sehr gespannt.